Behandlungs­spektrum

UZM - Umweltzahnmedizin

Marianne F., 48, hatte Schmerzen, rasende Schmerzen sogar. An manchen Tagen klagte sie, ihr Kopf wolle ihr zerspringen. Der Leidensweg hatte erst ein Ende, als man dem Urheber der Kopfschmerzen auf die Spur kam: Frau F. litt an einer Metall-Allergie und der Auslöser war die ganz normale Überkronung eines Backenzahns.

Beim Zahnarzt werden Löcher gefüllt, Teile ersetzt oder Implantate eingebracht. Zwangsläufig geraten dabei Fremdmaterialien dauerhaft in den Körper. Die Verträglichkeit für den individuellen Organismus wird in der Regel nicht überprüft. Dabei spielt die Entzündung, also die Aktivierung des Immunsystems des Patienten, eine große Rolle. Oft wird sie gar nicht bewusst wahrgenommen. In unserem Gesundheitssystem wird eine individualisierte Medizin nicht praktiziert. Und Eingriffe in die körperliche Integrität sind beinahe zur Routine geworden. Es geht dabei nicht nur um zahnärztliche Materialien; auch um Chirurgie, Orthopädie und medikamentöse Therapien in der inneren Medizin, mit denen teilweise sogar bewusst Einfluss auf das Immunsystem genommen werden soll.

Die Umweltzahnmedizin ist ein Teilbereich der Zahnheilkunde, in dem sich Zahnärzte, Ärzte und Zahntechniker mit dem Einfluss von Fremdmaterialien und Umwelteinflüssen auf den Organismus beschäftigen. Dazu sind Blut- und Speicheluntersuchungen das Mittel der Wahl. In der Zahnarztpraxis werden diese Verfahren seit Anfang Frühjahr 2011 erfolgreich durchgeführt.

PZR (Professionelle Zahnreinigung) - Ein Leben lang gesunde Zähne.

Dieses hohe Ziel können wir gemeinsam mit Ihnen als motivierter und eigenverantwortlicher Patient erreichen. Dazu gehört die professionelle Zahnreinigung bei uns in der Praxis, aber noch viel wichtiger ist die richtige individuelle Prophylaxe zuhause, Tag für Tag. Die Prophylaxe ist bei uns der wichtigste Baustein in der Zahnmedizin und steht an erster Stelle vor jeder anderen Maßnahme.

Die professionelle Zahnreinigung durch uns ist ein Hauptbestandteil der zahnmedizinischen Prophylaxe und geht weit über das hinaus, was jeder Mensch selbst täglich erledigen kann. Es werden sämtliche Zahnoberflächen und vor allem die Zahnzwischenräume manuell gereinigt und poliert. Empfindliche Zahnhälse werden desensibilisiert. Die gereinigten Zähne werden am Ende fluoridiert. Speziell geschulte und fortgebildete Prophylaxeassistentinnen zeigen Ihnen Wege zur häuslichen Zahnpflege auf - zur Vermeidung von Karies und Parodontitis.

Kinderzahnheilkunde - Ein großes Herz für kleine Patienten

Kinderzahnheilkunde

Sobald der erste Milchzahn da ist, steht der erste Zahnarztbesuch an. Mit kindgerechten Behandlungsmethoden werden bei uns positive Erfahrungen beim Zahnarzt gemacht. Dies ist die Voraussetzung für die Erhaltung der Zähne bis ins hohe Alter. Durch präventive Maßnahmen versuchen wir jeden Zahn, sowohl Milchzahn als auch bleibender Zahn, so lange wie möglich zu erhalten. Uns ist es wichtig, dass wir unsere kleinen Patienten in einer angst- und stressfreien Atmosphäre behandeln. Wir gehen dabei mit viel Einfühlungsvermögen und Verständnis auf Ihr Kind ein, damit es Vertrauen zu uns aufbauen kann und somit Freude am Zahnarztbesuch hat!

Implantologie - Stabile Fundamente setzen

In der Zahnmedizin sorgt die Implantologie dafür, dass Zahnersatz ein festes Fundament bekommt. Implantate werden in den Kieferknochen gesetzt und bilden die Basis für den Zahnersatz. Der komplette Prozess vom Erstgespräch und der Behandlungsplanung über das Einsetzen der Implantate bis zum fertigen Zahnersatz findet in unserer Praxis statt. Auch Keramikimplantate gehören selbstverständlich seit einigen Jahren zu unserem Behandlungsspektrum.

Parodontologie - Zahnverlust muss nicht sein

Parodontitis ist bei Erwachsenen nach dem 30. Lebensjahr die häufigste Ursache für Zahnverlust. Sie ist eine bakterielle Erkrankung des Zahnhalteapparats und verursacht einen fortschreitenden Knochenabbau. Zahnfleischbluten, rotes und geschwollenes Zahnfleisch, Mundgeruch oder lockere Zähne können Anzeichen einer Parodontitis-Erkrankung sein. Bei einer frühen Erkennung und einem rechtzeitigen Eingreifen kann das Schlimmste meist vermieden werden. Wichtig ist eine genaue Bestimmung der ursächlichen Keime. Dies wird bei uns vor jeder Therapie mit Hilfe eines Keimtests gemacht. Mithilfe von physikalische (mechanische Reinigung), chemische (desinfizierende Spüllösungen) und biologische (Antibiotikatherapie) Methoden versuchen wir schonend die bakterielle Erkrankung in den Griff zu bekommen.

Prothetik - ästhetisch und hochwertig

Chirurgie

Funktionsanalyse und Schienentherapie bei Kiefergelenksproblemen

Sie haben Schmerzen beim Kauen oder vernehmen Geräusche im Kiefergelenk? Ihre Kaumuskeln sind morgens verspannt? Sie Knirschen / Pressen nachts oder tagsüber?

Die Ursache kann eine Funktionsstörung Ihres Kausystems sein, welche langfristig zu einer Überbelastung der Kiefergelenke führen kann. Zur Diagnose Ihrer Beschwerden bieten wir in unserer Praxis eine individuelle Funktionsanalyse an: Durch einen Muskeltest wird die Höhe festgelegt, die benötigt wird, um Ihre Kiefergelenke zu entlasten. Die bestimmte Höhe arbeiten wir in auf Sie angepasste Schienen ein. Diese Schienen werden im Labor gefräst, sodass eine schädliche Monomerfreisetzung verhindert wird. Somit versuchen wir langfristig Ihre Beschwerden zu lindern.

Funktionelle Muskeldiagnostik/ Applied Kinesiology

Applied Kinesiology (AK) wurde 1964 von Dr. George Goodheart mitbegründet. Sie ist eine hauptsächlich diagnostische Methode, mit der durch Testung von Muskeln und ihrer Stärkeänderung durch Reize und therapeutische Maßnahmen unterschiedlicher Art Aussagen über funktionelle Zusammenhänge bzw. Störungen im Körper möglich sind. Dazu gehören vor allem Materialtests und die Herdsuche im Kopfbereich und Kausystem. Darüber hinaus gibt es zahlreiche chemische Substanzen, Lebensmittel und Behandlungen, die die Reaktion von Muskeln ändern können.

Im Herbst 2014 legte Dr. Hudelmaier erfolgreich die Prüfung für das A-Diplom der IMAK (International Medical Society of Applied Kinesiology) ab, die z. B. von der österreichischen Zahnärztekammer als Zusatzqualifikation anerkannt ist.

Digitales Röntgen

Die Röntgenbilder und Panorama-Schichtaufnahmen werden mit digitaler Röntgentechnik erstellt. Diese bieten höchste Präzision, geringere Strahlenbelastung und sind umweltfreundlicher wegen des Verzichts auf chemische Entwicklung und Fixierer.

Bleaching

Ein "strahlendes Lächeln" macht sympathisch - gesunde und makellose Zähne verleihen Selbstbewusstsein und hinterlassen sofort einen positiven Eindruck.